Natur und Jahreszeiten



Altweibersommer

Einstmals nannte man es weiben        

Wenn die Spinnen ihre Netze

Webten - und zu allen Zeiten

Taten sie dies ohne Hetze

 

Und am allerliebsten dann

Später, wenn der Sommer alt

So entstand dann irgendwann    

Der Altweibersommer halt

 

 

 

Gelesen: 400   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

I - Punkt

Wenn ich die Wahl hätte zwischen
Strand, Leuchtturm, Meer, Wolken, Himmel und Weite
nähme ich DICH.
Du bist der
warm dahintreibende Wind in allen.



Text :( c ) Ralph Bruse


ÄHNLICHE GEDICHTE





4 KOMMENTARE


Günter

22. September 2022 @ 15:33

Man muss doch immer über manches erinnert werden.


20. August 2018 @ 20:22

Gudrun, bei mir haben sie auch schon die Netze gespannt, mich aber nicht eingefangen. Das war auch der Anlass, darüber zu schreiben.
Diana, ich dachte auch immer, der Ausdruck käme von den alten Weibern und da habe ich einfach mal nachgehakt.
Also - keine Diskriminierung! Schönen Abend euch beiden. LG Ingrid


20. August 2018 @ 16:41

Liebe Ingrid,

jetzt weiß ich, woher der Begriff Altweibersommer kommt!
Kurz und knackig erklärt, prima!

Vielen Dank übrigens auch für deinen Eintrag in meinem HP-Gästebuch!
Ich freue mich, dass du mich häufiger besuchst!

Liebe Grüße,
Diana


20. August 2018 @ 16:04

Er steht schon wieder vor der Tür,
ich habe das schon im Gespür.
Im Garten und bei uns im Haus,
breiten sich die Netze aus. LG



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

3224+
Schön, dass es dich gibt

3215+
Das Versprechen

2621+
Ein Engel

1951+
Für eine schöne Frau

1848+
Zwei sind notwendig

1710+
Der Fliegenpilz

1561+
Das verflixte siebte Jahr

1298+
Die Kartoffel

1289+
Zauberhafte Sonnenblumen

1120+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

3+
Gedanken zum Herbstanfang

2+
Herbstsymphonie

1+
Wintereinbruch

1+
Januar

1+
Mondfinsternis


- Gedichte Jahr

3+
Licht und Schatten

3+
Gedanken zum Herbstanfang

3+
Maimorgen (Teamwork)

2+
Der langersehnte Regen

1+
Februar, ade!

1+
Dem Mai gebührt ein dreif...

1+
Schatten

1+
Wintereinbruch


Neusten Kommentare

bei "Mistwetter"

bei "Mistwetter"

bei "Gedanken zum Herbstanfang"

bei "Die letzte Rose"

bei "Mit dir schmusen"

bei "Mit dir schmusen"

Andrea bei "Die Hiobs-Botschaft ...."

bei "Mit dir schmusen"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




putzen Puppe Schein Lied Falter Fehler Farben Fasching Fee Rache Politik Jahreswechsel Liebesengel Pracht Feen Jahr Rabe Erkenntnis Fantasie Liebeserklärung Erlebnis Jahreszeiten Erinnerungen Falle Raben Faden Februar Farbenpracht Erfolg Jahre Erwachen Familie Essen Falten Radio Polarlichter Prinz Erinnerung Ernte Feder