Lustige Gedichte



Tante M. in der Hängematte



Mittagszeit an einem heißen Sommertag

Der Himmel blau wie aus dem Bilderbuch

Wer gerne pralle, dunkle Kirschen mag

Wagt, wenn der Hausherr ruht, den Baumbesuch

 

Doch nicht bei meiner schlauen Tante

Sie kennt sich aus in allen Raffinessen

Lebt, seit der Krieg vorbei ist auf dem Lande

Durch ihren Fleiß hat sie dort stets zu essen

 

In ihrer Pause lebt sie ihren Traum

Genießt die Blumen und den schönen Garten

Hängt sich die Hängematte in den Baum

Und Kirschendiebe müssen warten

 

Die Glückliche schwingt sanft und lacht

In ihrem neuen Ruhebett

Hat an Bequemlichkeit gedacht -

Deshalb das alte Korselett

 

Die Kirchturmglocken läuten Drei

Und Tante Mina will ins Haus

Doch dann der schrille Hilfeschrei

ICH BIN GEFANGEN - HOLT MICH RAUS!

 

Nach langem rufen ists soweit

Der Nachbar hört ihr lautes Klagen

Die stolze Tante ohne Kleid

Lässt über Hemmschwellen sich tragen

 

Und die Moral von der Geschicht:

Verachtet Kirschendiebe nicht

Denn kommen sie zur rechten Zeit

Sind sie vielleicht gar hilfsbereit

Foto Ingrid Bezold 

Gelesen: 223   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich lebe in Franken und stöbere auch gerne in Gedichten und Geschichten anderer Autoren herum.
Schreiben, malen, lesen, Musik, die Natur und einige gute Freunde.... das ist das, was ich mag.

Ich ging nur hinaus, um einen Spaziergang zu machen, beschloss dann aber doch, bis zum Sonnenuntergang draußen zu bleiben. Denn durch das Hinausgehen, so merkte ich, ging ich eigentlich nach drinnen.


John Muir



ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



06. Juni 2018 @ 17:00

Hallo, liebe Ingrid, das hast Du toll geschrieben. Es gibt nichts Schöneres, als ein gemütliches Mittagsschläfchen in der Hängematte und dazu noch Kirschen frisch vom Baum. Ich genieße es! Liebe Grüße Hanni


06. Juni 2018 @ 21:14

Danke, Hanni für Deinen Kommentar. Da kann man wieder mal sehen, wie
wichtig es ist, gute Nachbarschaft zu pflegen. LG Ingrid


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1033+
Schön, dass es dich gibt

761+
Ein Engel

730+
Zwei sind notwendig

683+
Deutsche Sprache

619+
In einer Walpurgisnacht

593+
Heute Nacht

585+

528+
Ein wahrer Freund

516+
Das verflixte siebte Jahr

479+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

5+
Fünf Kilo müssen weg

3+
Früher war ich deutlich j...

3+
Ein Augenschmaus

3+
Urlaub auf dem Bauernhof

2+
Ein Spukschloss im Spessar...

1+
Scherzhafte Selbstkritik

1+
Lulu die Liebesdienerin

1+
Kinderweisheit

1+
Schildkröte und Schnecke

1+
Er packt sie alle


- Gedichte Jahr

7+
Ein Date mit Rita

6+
Erinnerungen eines Pantoff...

6+
Rentner haben keine Zeit (...

6+
Schwarzer Humor

6+
Tierische Verkehrsberuhigu...

5+
Kulinarische Gedanken am D...

5+
Karneval ist nicht mein Di...

5+
Ein Frosch macht Karriere

5+
Weiberheld

5+
Fünf Kilo müssen weg


Neusten Kommentare

Günter Knerr bei "Die Schöpfung"

bei "Die Schöpfung"

Günter Knerr bei "Die Schöpfung"

bei "Für jeden Geschmack ein "...

Susanne Fischer bei "Die Schöpfung"

bei "Die Schöpfung"

bei "Die Schöpfung"

bei "Die Schöpfung"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Haus Schafe Schmetterling Herrscher Schönheit Gefühl Maskenball Schneemann Seelensonnenschein Gedichte Geister Gier Haar Schöne Hampelmann Schicksal Henne Hase Geschenk Gedicht Rosen Sehnsucht Geburtstag Glaube Herbst Geld Seele Schwer schön See Sage Geschenke Helfer Gewitter Rückblick Geist Gefühle Schneeflocken Herz Seelenfeuer