Lustige Gedichte



STEIRERBLUT



 

*Steirabluat* 

                               (Dialekt II)

 

Des letzte Moi da hat’s geheißen,

i soll ma dichterisch nix scheissen

und öfter moi in Mundoart schreibm,

wal imma Hochdeitsch is zum Speibm.

 

Na gust, dann bin i holt so frei

und schreibs Gedichterl ollawei,

so wia mas spricht in unserm Land,

und gib dem Reim a steirisch Gwandt.

 

Ma muass net nur des Brauchtum pflegn,

 na a die Sproch derf net vergehn.

Es werd sein Grund hom, dass die Leit

Dialekte hom seit ewger Zeit.

 

Wal nix is mehr so hoamatlich,

ois wenn ma so wiad Oma spricht.

Ma Wörta nimmt, di ma holt kennt,

und ois wia mas gwohnt benennt.

 

So wia ollwei ma hot gsogt,

ma hot beim Redn sie net plogt

und afoch aussalossn ois,

wias an holt eingfoin is domois .

 

Vastaundn hots imma a jeda,

und worst net a gonz a Bleda,

host zruckgredt imma a recht gscheat,

 und net long do umma great.

 

So woars hoit in der oidn Zeit

und mancherorts hearst as no heit.

Wann d‘Leid redn, wias es gelernt hom hoit,

 eahna dabei nix obifoit.

 

Wers net vasteht, der hot hoit glocht

und für den wors a net docht.

Wal sowos lernan, is recht bled.

Des host im Bluat - oda a net!

 

            DerPoet  (11/19)


Gelesen: 18   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Chris Peter (aka *DerPoet*)

geb. 1965 im steirischen Feldbach, lebt in Graz (Österreich)

Freier Autor, schreibt seit seinem 18. Geburtstag Poesie und Gedichte,
hauptsächlich zu den Bereichen Liebe & Beziehungen, aber auch zu sozialkritischen Themen und dem aktuellen Zeitgeist, meist in klassischer Gedicht- und Reimform.

Literarische Vorbilder: Christian Morgenstern, Wilhelm Busch, Joachim Ringelnatz

2. Platz in der Kategorie "Kunst & Literatur" im Februar 2017 bei Besucher-Award.de
mit der Facebook-Seite: http://www.facebook.com/PeterDerPoet

https://www.amazon.de/Chris-Peter/e/B0725H1B45/

Als Audiostream:




ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



29. März 2021 @ 08:56

Guten Morgen, Chris, gern mehr davon. Gab es gern gelesen. Da kommt gleich Urlaubsfeeling auf. LG ins stairische Feldbach. Gudrun Nagel-Wiemer



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2129+
Schön, dass es dich gibt

1635+
Ein Engel

1322+
Nur eine Pusteblume

1305+
Zwei sind notwendig

1197+
Das Versprechen

1054+
Für eine schöne Frau

1020+
Heute Nacht

985+
Deutsche Sprache

911+
Ein wahrer Freund

859+
In einer Walpurgisnacht


- Gedichte Monat

5+
Fünf Kilo müssen weg

3+
Früher war ich deutlich j...

3+
Ein Augenschmaus

3+
Urlaub auf dem Bauernhof

3+
Stockbesoffen

3+
Eines hab ich mir geschwor...

2+
In der Metzgerei

2+
Ein Spukschloss im Spessar...

1+
Scherzhafte Selbstkritik

1+
Lulu die Liebesdienerin


- Gedichte Jahr

4+
Dichter und Dichter

3+
Mein Regenschirm und ich

3+
Smoothie,Goldmilch, Haferf...

2+
Die Maus auf der Terrasse

2+
STEIRERBLUT

2+
Der Dirigent

2+
Ein Arzt wird nachts geruf...

2+
Etwas über Frauen(Scherzg...

2+
Der Dicke spricht (etwas H...

1+
In Deutschland reklamieren


Neusten Kommentare

bei "Die Tagträumerin"

bei "Die Tagträumerin"

bei "An Dich"

bei "An Dich"

bei "Die Nacht der Nächte"

bei "An Dich"

bei "Morgenröte"

bei "Morgenröte"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frost Frieden Spinne Feuer Floh Fee Firma Sage Ruhe Feen Flasche Tier Rock Keller Kater Frosch Flüsse Meer Fliege Fehler Mäusejagd Fenster Fernsehen Fluss Feuerwerk Kerzen Kind Teufel Schafe Fischer Meerjungfrau Flirt Kindheit Flucht Fest Kerzenschein Feder Feiertage Kinderlachen Kinder