Kurzgeschichten



Debatten im Bundestag



                            Debatten   im  Bundestag  zum  Thema  "Was  ist   Leben "

( Tip  für  den  Leser, jeder  kann  gedanklich  selbst  ans  Rednerpult gehen oder  andere  Personen  sprechen  lassen , deren Gedanken und  Leben euch  beeindruckt hat, einzige  Einschränkung - es  dürfen  keine  Politiker  sein .) P.S. es  sind  Kernaussagen  aus  den  Werken  oder  dem  Leben  der  Sprecher.

HERMANN HESSE (Schriftsteller )  am  Rednerpult :  Das  Leben  ist  sinnlos,macht  sich zwar  nicht  lustig über  den  Menschen,aber  kümmert  sich  auch  nicht  mehr um  ihn,als  um  den  Regenwurm

ZAGHAFTER  ZWISCHENRUF DES  DICHTERS  ERICH  FRIED :  es  ist  was  es  ist, es  ist  die  Liebe, das  wiederholte  er  11  mal

ERREGTE  BUH-RUFE  UND PFIFFE VON  DEN  MATHEMATIKERN;CHEMIKERN; BIOLOGEN  von  den  Hochsitzen  :Diese  Sinnfrage  stellt  man  nicht, alles  ist  Logik  und  Gesetz !!!!!

AM  REDNERPULT EIN DICHTER OHNE  VERÖFFENTLICHUNGEN :  Laßt  uns weiter  Luftschlösser  bauen, wissend, dass die  Miete  andere  kassieren . Dem  Leben  sei  Dank  .

EIN  SPORTLER   AM  REDNERPULT  :    Leben  ist  Bewegung, Leben  ist  Atem

LOU   VON  SALOMÈ  ( die  Geliebte  von  Nietzsche)  schaltet  sich  online ein  aus  Rußland  : Liebe  zum  Leben, Liebe  im  Leben endet  immer  in  einer Tragödie ,ist  sie  zu  groß stirbt  sie  an  Überdruß , ist  sie  zu  klein  an  Sehnsucht.

C.G.JUNG  (Psychoanalytiker  )  schickt  eine  mail  aus  der  Schweiz :Das  Leben  steuert uns  aus  der  Kraftzentrale  des Unbewußten, das  werden  wir  nie  verstehn und  akzeptieren .

BUH-RUFE  AUS DEN REiHEN DER  WISSENSCHAFTLER

JEAN TODT   ehemaliger Fomel 1 Teamchef geht  zum  Rednerpult :  Im  Leben entscheidet   alles  deine  Pole-Position , alles  andere  ist  mitfahren.

ERNEST  HEMINWAY  (Schriftsteller)  am  Rednerpult : Das  Leben  ist  wunderschön, wunderbar, es  lohnt  sich  zu  leben - ging  und  wählte  den  Freitod.

TIEFE  STILLE  IM  SAAL

EIN  BUDDHISTISCHER  MÖNCH AUS  LHASA  geht  zum Rednerpult :  Das  Leben  ist  Samsara (Kreislauf) , lebt  achtsam, einfach, bewußt  und  friedlich, reinigt  euren  Geist von Wut  , Hass  und  Neid,alles  andere  ist  Unwissenheit.

R.M.RILKE  (Schriftsteller  )  schickt  eine  mail  :  Wer  des  Lebens  Tiefe  erfaßt  ,wird  einsam.

A. CAMUS  (Schriftsteller )  am  Rednerpult :  Es  gibt  keine  Liebe  zum  Leben ohne  Verzweiflung  am  Leben.

WILLIAM BOOTH  ( Prediger  19  Jhd. ) am  Rednerpult :  Drei  Gefahren  bedrohen  unser  Leben: Religion ohne  Geist , Politik  ohne  Gott, Vergebung ohne  Buße .

BUH-RUFE   VON  SIMONE  DE  BEAUVOIR   :   Dumkopf !!!

ICH   -  habe  Stehplatz  in  der  letzten  Reihe. Will  auch  nicht  zum  Rednerpult, das  Leben  analysieren, wie  den  Duft  einer  Rose, das  Gefühl  der  Liebe, aber  frage  mich ,könnte  es  nicht  sein, dass  wir  die  Befragten  sind,dass es  unwesentlich  ist  was  wir  vom  Leben  erwarten, sondern  was  wir  ihm  geben. Vorzeitig verlasse  ich  nachdenklich  den  Saal.

                                                                *******

 

 

 

 

 

               

Gelesen: 103   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich bin ich ----


ÄHNLICHE GEDICHTE





6 KOMMENTARE



24. Juli 2021 @ 20:25

Denke dir gegensätzliche Meinungen aus
Habe dir schon mal zu den alten Denkern was gesagt.


24. Juli 2021 @ 19:05

Du bist Hesse Fan,der Rest der Klone war nur Staffage.


24. Juli 2021 @ 20:00

Nein, wäre zu einseitig, er hat das auch nur in jungen Jahren behauptet , ich atme gerne "Lhasa Luft" , die ist eher ein innerer Anker , aber auch das ist nur pers. Die andern sind nicht Stafagen, (schade , ist mir nicht gelungen das klarer auszudrücken , ich brauche gegensätzliche Meinungen.) Man sollte eher den Humor suchen, deshalb gefiel mir das "Bell mein Hund" -der Rest ist schwer genug. Bin wieder auf mich reingefallen , hätte es nicht schreiben sollen. Schade um die Zeit . Gritt


24. Juli 2021 @ 18:22

Antwort siehe
Bell mein Hund


24. Juli 2021 @ 15:29

Sind Hunde auch zugelassen.
Mich haben Menschen noch nie beeindruckt....aber mein Hund.


24. Juli 2021 @ 16:22

- Ein Hund weiß nicht wie man LIEBE schreibt
aber er weiß genau wie man sie zeigt,
wenn Menschen im Saal die verstehn sein Schweigen,
das wird in der Debatte der Redner sich zeigen -
GRITT





SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2756+
Schön, dass es dich gibt

2448+
Das Versprechen

2377+
Ein Engel

1658+
Zwei sind notwendig

1336+
Für eine schöne Frau

1315+
Der Fliegenpilz

1305+
Das verflixte siebte Jahr

1089+
Die Kartoffel

981+
Heute Nacht

925+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

2+
Weihnachtswunsch

1+
Er kennt sie gut

1+
Licht


- Gedichte Jahr

3+
Frauen an der Klagemauer

3+
Fragen eines Fötus

3+
Stunden der Muße

1+
Dialog mit Gott

1+
Der Tag

1+
Hilfe, ich werde erzogen !


Neusten Kommentare

bei "Rosmarie"

bei "Zufriedenheit"

bei "Trend Eis-Baden"

bei "Rosmarie"

bei "Traumsprache"

bei "Zufriedenheit"

bei "Das Leben geht weiter..."

bei "Die kleine Zecke"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte

Possierliches Apollfittich...

Ein paar Minuten Ruhm

Die Beichte

Zwei unheimliche Stunden

Telefon 33 98 11




Meere Familie Spiel Mauer Fischer Farben Kind Fliege Feuer Farbenpracht Ruhe Tier Freundschaft Feuerwerk Freunde Freundin Fernsehen Feen Flasche Fasching Kinderlachen Flucht Feder Sage Fenster Meer Kerzenschein Mäusejagd Kirche Floh Fest Kinder Kerzen Firma Fehler Flirt Fee Februar Kindheit Kinderheim