Gedichte über Hoffnung



Zuversicht

Die Begegnung am Telefon

Fühlt sich weich an und gut

Mir ist, als kenne ich Dich schon

Ewig - und Du machst mir Mut

 

Warm und sanft klingt Deine Stimme

Schön bist Du an meinem Ohr

Weckst Energien, berührst die Sinne

Die ich am Wegesrand verlor

 

Hab mich nur noch schwach gesehen

Ausgebrannt und ausgenützt

Und nun lass ich es geschehen

Dass mich irgendwer beschützt

 

Muß mich erst daran gewöhnen

Dass man mir ins INNEN sieht

Will mich mit der Welt versöhnen

Staune, was, wann, wie geschieht

 

Frieden zu suchen ist mein Streben

Und zu mir zurück zu finden

Möchte noch in diesem Leben

Bunte Hoffnungs- Sträuße binden

 

Deinem Wort kann ich vertrauen

Dein Urteil - ehrlich, kompetent

Ist Grund genug, vorwärts zu schauen

Am Ball zu bleiben - konsequent

 

 

 

Gelesen: 884   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


I - Punkt

Wenn ich die Wahl hätte zwischen
Strand, Leuchtturm, Meer, Wolken, Himmel und Weite
nehme ich DICH.
Du bist der
warm dahintreibende Wind in allen.



Text und Foto: ( c ) Ralph Bruse


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



24. Mai 2018 @ 08:29

Danke für Deinen Kommentar. Du hast schon recht, nach einiger Zeit stellen sich mitunter Zweifel ein.
Aber das sind eben die Lebenserfahrungen, die wir machen....Trotz allem bleibt die Zuversicht.
Übrigens: Deine Gedichte gefallen mir sehr gut.
Grüße nach Sachsen
Ingrid


23. Mai 2018 @ 19:40

Hallo nach Franken,
das ist ein sehr schönes Gedicht, verrät viel Gefühl und Vertrauen in die Zuversicht nach dem Telefongespräch. Man hofft, dass kein Zweifel aufkommt.
VG aus Sachsen



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2076+
Ein Engel

1953+
Schön, dass es dich gibt

1385+
Zwei sind notwendig

983+
Das verflixte siebte Jahr

962+
Heute Nacht

893+
Das Zipperlein

793+
Das Versprechen

743+
Deutsche Sprache

698+
Für eine schöne Frau

690+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

5+
Fällt Ostern aus?

3+
Unvernunft und Egoismus

3+
Psalm einundneunzig

2+
Ich habe große Sehnsucht


- Gedichte Jahr

6+
Begegnung im Speisewagen

5+
Fällt Ostern aus?

4+
Krieg und Frieden

3+
Unvernunft und Egoismus

3+
Psalm einundneunzig

3+
Der Regen peitscht den gan...

2+
Ich habe große Sehnsucht

1+
Zukunft


Neusten Kommentare

bei "Elternscheiß"

bei "Würd` ich was vermissen?"

bei "Elternscheiß"

bei "Elternscheiß"

bei "Gebt euren Kindern Liebe"

bei "Genussvoller Zeitvertreib"

bei "Genussvoller Zeitvertreib"

bei "Genussvoller Zeitvertreib"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Prinz Haar Frosch Gelassenheit Geist Schicksal Geburtstag Gedicht Gebet Schlaf Gedichte Ruhe Rache Rücksicht putzen Raben Regen Frühling Gegenwehr Fußball Schmetterlinge Garten Schmetterling Geiz Schneeflocken Gefühl Schafe Gefühle Frühstück Lohn Politik Sage Pracht Geister Frost Gedanken Futter Schmerz Wasser Geld