Allgemein über die Hoffnung



5 nach 12



Wenn Regenten über Krieg sinnieren,
nur für die eigene Macht regieren,
wenn Schlangen als Heilsbringer agieren,
Heuchler sich gekonnt brüskieren.

Wenn die Menschen nur noch streiten,
hadern wegen Nichtigkeiten,
wenn falsche Hirten die Herde leiten,
sich die Schafe gegenseitig Kummer bereiten.

Wenn Kinder nicht mehr lauthals lachen,
über unschuldige, tollpatschige Sachen,
wenn Liebende sich über Nacht hassen,
sich bekriegen, verletzen und verlassen.

Wenn unsere Mutter Erde liegt im sterben,
unsere Nachkommen nur Giftmüll erben,
wenn aus Tieren Objekte werden,
Lebensmittel auf dem Feld verderben.

Diese Zeit hat schon begonnen,
doch können wir dem schlimmsten noch entkommen.
Halten wir zusammen, bleiben wir besonnen,
dann hat die Dunkelheit noch nicht gewonnen.

2014

Gelesen: 121   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Sicherlich kein Dichter-Genie, aber doch ab und an mit Perlen. 38 Jahre alt. Sehr jenseitig und spirituell orientiert, ohne aber auf Kirchen-Dogmen jeglicher Richtung Rücksicht zu nehmen. Schlechte Gedichte veröffentliche ich auch immer wieder gerne, da es kein Licht ohne Schatten gibt. Ausserdem betrachte ich Gedichte nicht nur als Mittel zur Selbsterkenntnis, sondern auch als Spiegel (und dadurch kreative Wachstumschance) für andere.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

796+
Schön, dass es dich gibt

663+
Ein Engel

550+
Zwei sind notwendig

531+
Das verflixte siebte Jahr

276+
Das Versprechen

261+
Heute Nacht

253+
Ode an die Freundschaft

205+

204+
Ein wahrer Freund

199+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

1+
Weitergehen


- Gedichte Jahr

4+
Neue Wege

4+
Wenn sie doch nur die Auge...

1+
Ein Funken Hoffnung

1+
Dank

1+
Weitergehen


Neusten Kommentare

bei "Ein Drachen aus Papier"

bei "Der Frau die Ehre geben"

bei "Faltenreich"

bei "Ein Drachen aus Papier"

bei "Faltenreich"

bei "An einen älteren Herrn"

bei "Ein Drachen aus Papier"

bei "Faltenreich"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




spät Spass Wein Hase Garten Schmetterling Geister Schöne Schneeflocken Gewitter Gefühle Schwer Sonnenstrahlen See Spaß Erinnerung Herbst Gott Gedanken Glaube Ruhe Schnee Glühwürmchen Frühling Seelenfeuer Gedichte Geld Gedicht Glück Geist Feuer Gebet Engel Fußball Rückblick schön Schmetterlinge Schicksal Rote Frost