Gedichte über Glück



Glücklich älter werden

Wann fängt älter werden an

Und vor allen Dingen - wie

Irritiert vom Schönheitswahn

Aus der Wellness - industrie

Stellen wir an manchen Tagen

Uns zu diesem Thema Fragen

 

Schönheit, sagt man, strahlt von Innen

Alterslos und ganz natürlich

Wenn wir Jung - Seniorinnen

Auch nicht mehr wie damals zierlich

Möchten wir doch insgeheim 

Noch ein bisschen jünger sein

 

Sei´s drum, als noch "taffe" Frauen

Nachbarländer zu bereisen

Fremd - Kulturen anzuschauen

Weit entfernt vom " alten Eisen "

Und dabei wird ungeniert

Gerne auch ein Flirt riskiert

 

Es ist nicht zu übersehen

Wenn man gern nach Vorne blickt

Lässt sich Manches überstehen

Was nicht gleich auf Anhieb glückt

Jung im Herzen alt zu werden

ist ein großes Glück auf Erden

Gelesen: 519   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

I - Punkt

Wenn ich die Wahl hätte zwischen
Strand, Leuchtturm, Meer, Wolken, Himmel und Weite
nehme ich DICH.
Du bist der
warm dahintreibende Wind in allen.



Text und Foto: ( c ) Ralph Bruse


ÄHNLICHE GEDICHTE





4 KOMMENTARE



06. April 2019 @ 14:49

Hallo Gudrun, ist nur gut, dass wir bei einem Kommi benachrichtigt werden, sonst könnte es sein, dass er im Abgrund verschwindet, ehe er bemerkt wird. Danke, dass du dich auch betroffen fühlst.

Mir passiert es auch, dass ich Gedichte übersehe, wenn z. B. eines nach dem anderen reinpoltert. Da hab ich dann auch nicht immer Lust, jedes zu lesen.

Danke für den Kommi und ein schönes Wochenende
wünscht Ingrid

Ewald, auch für Dein Herzerl danke.


06. April 2019 @ 09:48

Guten Morgen, liebe Ingrid, mir geht es wie Hanni, - es ist durchgerutscht. Gut, dass sie auch hin und wieder mal ein älteres Gedicht ausgräbt. Es ist wunderschön und spricht mich an. LG Gudrun


05. April 2019 @ 17:35

Liebe Hanni, ich war über deinen Kommi zu diesem älteren Gedicht überrascht - danke dir. Damals, als ich hier neu war, hab ich zu meinen Versen sehr selten Feedbacks erhalten.
Allmählich spielt sich mein Alltags- Rhythmus wieder ein. Trotzdem ist alles ein bisschen anders.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
von Ingrid


05. April 2019 @ 13:55

Liebe Ingrid,
Dein schönes Gedicht übers Älterwerden hab ich erst jetzt entdeckt, das hast Du sehr gut beschrieben, ich habs gerne gelesen. Im Alter sich für vieles zu interessieren und dadurch im Herzen jung zu bleiben, ist das Wichtigste.
Ein schönes, hoffentlich wärmeres Wochenende und liebe Grüße Hanni



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1853+
Schön, dass es dich gibt

1560+
Ein Engel

1150+
Zwei sind notwendig

974+
Das Versprechen

882+
Das verflixte siebte Jahr

873+
Nur eine Pusteblume

803+
Ein leckeres Erdbeerfest

792+
Heute Nacht

771+
Deutsche Sprache

709+
Ein wahrer Freund


- Gedichte Monat

3+
Wunderbare Maiennacht

2+
Burgunder

2+
Der rote Mohn

2+
Warum rufst du nicht an?

1+
Die besten Spiegeleier


- Gedichte Jahr

4+
Der kleine Moment

3+
Gerne geben

3+
Den Frühling erleben

3+
Traumbilder

3+
Der Mensch muss menschlich...

3+
Raumschiffe im Weltall

3+
Glück, ein flüchtiger Au...

2+
Das Wichtigste

2+
Forever Young

1+
So kann der Tag beginnen


Neusten Kommentare

bei "An guten Tagen"

bei "Eine Riesen-Ferkelei"

bei "Pauli allein zu Haus"

bei "Der Juni ist da"

bei "Die Bank am See"

bei "Pfingsten wie im Bilderbu"...

bei "Morgenstunde"

bei "Pauli allein zu Haus"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Phantasie Philosophie Frieden Rose Gegenwehr Futter Rücksicht Rückblick Geld Fußball Gedicht Geist Pracht Geister Poesie Politik Respekt Schicksal Gefühl Schafe Frost Garten Frühling Geiz Gelassenheit Gedichte Geburtstag Rosen Frühstück Gedanke Freundin Gefühle Glück Riese Frosch Gedanken Sage Schein Schlaf Ruhe