Gedichte über Glück



Das Spielzeug

Sie spielt so glücklich selbstverloren

Mit einem rosaroten Band

Als hätt´sie sich mit ihm verschworen

Es lag vor ihr am Wegesrand

 

Achtlos vom Päckchen abgerissen

Ein Zuschnür - Utensil. Nicht mehr

Es wird wohl niemand mehr vermissen

Der Wind trug es vom Ufer her

 

In ihren Locken glänzt die Sonne

Sie flicht das Bändchen sich hinein

Läuft leichten Fußes und vor Wonne

Wie eine Elfe glücklich heim

 

 

Gelesen: 214   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:



I - Punkt

Wenn ich die Wahl hätte zwischen
Strand, Leuchtturm, Meer, Wolken, Himmel und Weite
nehme ich DICH.
Du bist der
warm dahintreibende Wind in allen.



Text und Foto: ( c ) Ralph Bruse


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



09. November 2018 @ 07:34

Guten Morgen Gudrun,
ich danke Dir für den netten Kommi.
Gestern war alles wie verhext. MEIN Spielzeug ( Laptop) hatte zeitweise den Geist aufgegeben; danach mein Auto.
Ich kann nur hoffen, das es bis Montag fahrbereit ist...bitte Daumen drücken!!! LG Ingrid


08. November 2018 @ 17:36

Sehe das kleine Mädchen gerade vor mir. Schön geschrieben. LG Gudrun



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2100+
Ein Engel

1793+
Schön, dass es dich gibt

1309+
Zwei sind notwendig

1105+
Heute Nacht

957+
Das Zipperlein

943+
Das verflixte siebte Jahr

802+
Die guten Vorsätze

758+
Der Fliegenpilz

639+
Du bist die Richtige

608+
Das Versprechen


- Gedichte Monat

3+
Danke - - - -

3+
Früh morgens

3+
Den Frühling erleben

3+
Traumbilder

3+
Der Mensch muss menschlich...

2+
Glück

2+
Musik der Fünfziger

1+
Auch Einsamkeit ist schön


- Gedichte Jahr

4+
Der kleine Moment

3+
Den Frühling erleben

3+
Traumbilder

3+
Der Mensch muss menschlich...

1+
Herzblick

1+
Die Sonne scheint- es raus...

1+
Single - Dasein

1+
Ein kleines Lächeln


Neusten Kommentare

bei "Der Regen peitscht den ga"...

bei "Ich kann es kaum erwarten"...

bei "Wir lebten bescheiden"

bei "Wir lebten bescheiden"

bei "Wir lebten bescheiden"

bei "Wir lebten bescheiden"

bei "Abendessen"

bei "Abendessen"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Prinz Puppe Kröte Genuss Schafe Schmetterling Geburtstag Gedanken Garten Schmetterlinge Schicksal Geist Ratte Geister Raben Rache Politik Frühling Gefühl Fußball schön Futter Schneemann Geld Gold Gedicht Ruhe Loslassen Schnee Schlaf Pracht Gefühle Hampelmann Gegenwehr Schöne Gedanke Schmerz Schneeflocken Sage Gebet