Die neusten Gedichte



Danke - - - -



 

 

Ich stapfe durch den tiefen Schnee

So, wie ein Kerl. Warm eingepackt

Bin dankbar, dass ich dies hier seh´

Und höre, wenn ein Baum-Ast knackt

 

Die Beine laufen gern mit mir

Ich kann den Fichtenwaldduft riechen

Ein Gruß nach oben: DANKE DIR

Bin in den Jahren fit geblieben

 

 

Foto: Ingrid Bezold 

Gelesen: 65   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich lebe in Franken und stöbere auch gerne in Gedichten und Geschichten anderer Autoren herum.
Schreiben, malen, lesen, Musik, die Natur und einige gute Freunde.... das ist das, was ich mag.

Ich ging nur hinaus, um einen Spaziergang zu machen, beschloss dann aber doch, bis zum Sonnenuntergang draußen zu bleiben. Denn durch das Hinausgehen, so merkte ich, ging ich eigentlich nach drinnen.


John Muir



ÄHNLICHE GEDICHTE





9 KOMMENTARE



07. Februar 2019 @ 16:52

Ingrid,dein Gedicht schmeckt mir gut und du hast damit voll meinen Geschmack getroffen.
Christian


07. Februar 2019 @ 18:53

Hallo Christian,
gestern, beim Spaziergang in unserer wunderschönen Hersbrucker Schweiz war ich so glücklich, dass ich das alles so genießen kann. Da hatte ich das Bedürfnis, mich mal zu bedanken.
Das tue ich jetzt auch für Dein Lob.
Liebe Grüße Ingrid

Christian

07. Februar 2019 @ 19:38

Liebe Ingrid,
mir steht nicht zu,Dich zu loben,sondern ich spreche aus,was ich zu deinem Gedicht gefühlt habe denn nur das ist meßbar für mich.
L G. Christian


08. Februar 2019 @ 10:36

Liebe Ingrid,
das hast Du in Deinem Gedicht sehr schön ausgedrückt. Man muß wirklich für jeden Tag dankbar sein, den man erleben und genießen darf.
Ich wünsch Dir viele schöne Spaziergänge und liebe Grüße Hanni


08. Februar 2019 @ 12:55

Liebe Hanni, lieber Christian,

Man stolpert so oft durch die Zeit-----
Umso bewusster erlebt man dann solche Momente, wie diesen.
Freut mich, dass ihr das auch so zu schätzen wisst.
Ein schönes Wochenende wünscht euch Ingrid


09. Februar 2019 @ 09:20

Ja Ingrid, Gesundheit ist wirklich das höchste Gut.
Man soll für jeden Tag dankbar sein und ihn genießen.
Liebe Grüße
Ewald


09. Februar 2019 @ 11:04

Lieber Ewald, das habe ich mir fest vorgenommen.
Meine Worte habe ich ziemlich derb ausgedrückt, aber ich bin tatsächlich sehr unweiblich dahingestiefelt, weil ich mir erst eine Spur bahnen musste.
Aber Eines ist mir dabei klar geworden: So ganz clean bin ich doch nicht. Meine Erinnerung an die schönen Momente haben mich dann den Heimweg leichtfüssiger antreten lassen.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
Tschüss Ingrid


11. Februar 2019 @ 18:37

Liebe Ingrid, heute komme ich mal zum Lesen, - habe ein längeres Päuschen gemacht. Ich möchte nur noch hin und wieder schreiben und lesen, - weniger ist manchmal mehr. Bei 280 Gedichten finden sich nicht mehr so viele Themen. Wenn ich ein Gedicht ins Forum stelle und dann gerade ein besonders schönes Werk lese, drücke ich auch gern mal aufs Herzchen. So wie bei dir. LG Gudrun


11. Februar 2019 @ 19:33

Liebe Gudrun, ich verstehe, dass man nicht ständig neue Gedichte präsentieren kann/ will, aber manchmal ist es ganz interessant, was die Kollegen schreiben.Traurig, schaurig und lustig.Bunt eben.
Ich freue mich, dass Dir mein kleines Dankeschön gefallen hat.
Einen schönen Abend wünscht Dir Ingrid


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1720+
Schön, dass es dich gibt

1554+
Ein Engel

1181+
Zwei sind notwendig

1005+
Das Versprechen

972+
Das verflixte siebte Jahr

581+
Ode an die Freundschaft

512+
Heute Nacht

443+
Ein wahrer Freund

364+
Wahre Freunde

344+
Der Fliegenpilz


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

2+
Tiergedicht


Neusten Kommentare

bei "Wenn die Seele eines Kind"...

bei "Ein Gedanke"

bei "Ein Gedanke"

bei "Der Dichter beim Training"

bei "Unmut"

bei "Wenn die Seele eines Kind"...

bei "Unmut"

bei "Unmut"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Nebel Natur Tag Kind Leuchtturm Krebs Kummer Landwirt Loslassen Krank Laub Licht Mutter Liebe Nacht Mutterliebe Luftballon Kirche Leidenschaft Kraft Kinderlachen Vollmond Klima Liebesengel Lohn Laune Kumpel Leben Körper Kuss Karsamstag Lesen Moment Libelle Kinderheim Lachen Krieg Königin Kinder Kröte