Die neusten Gedichte



Ab in den Süden



Der Erpel spricht zur Gänseschar:
„Das wird nicht unser letztes Jahr!
Ihr müsst nicht zittern oder beben,
wir werden Weihnachten überleben!

Ich bin gewarnt und auch erschüttert,
weil man uns mästet und nicht füttert.
Wir müssen weg - und zwar sofort,
an einen fernen, sicheren Ort.

Die Menschen sind ja so gerissen,
wollen unsere Federn für die Kissen.
Na, die werden aber staunen,
von mir gibts keine weichen Daunen.

Auf unsere Leber sind sie auch erpicht,
doch die kriegen sie noch nicht!
Dem "Stopfen" müssen wir entkommen.
Mein Organ wird nicht entnommen!

Die Bäuerin kann es nicht erwarten,
bis wir in der Röhre braten.
Nackig, - ohne Kopf und Schlund,
wandern wir in ihren Mund.

Nein, Freunde, wir nehmen jetzt Reißaus.
Aus uns wird noch kein Festtagsschmaus.
Ich sehe täglich Gänseschwärme,
die fliegen jetzt schon in die Wärme.

Wir schließen uns den Wildgänsen an.
Jetzt heißt es: Rette sich wer kann!
Schnattert nicht rum, - noch sind wir fit.
Ich hoffe, ihr fliegt alle mit."

 

Gelesen: 30   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
auf dieser Seite könnt ihr über 200 Gedichte von mir lesen. Geschehnisse und Beobachtungen aus dem Alltag, Urlaubserinnerungen und Denkanstöße. Ich freue mich
über hilfreiche Kommentare und faire Bewertungen.

Besucht mich einmal auf meiner Homepage.

Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1030+
Ein Engel

1019+
Schön, dass es dich gibt

655+
Zwei sind notwendig

450+
Das verflixte siebte Jahr

449+
Der Fliegenpilz

406+
Die Kartoffel

390+
Das Versprechen

379+
Wahre Freunde

355+
Ode an die Freundschaft

270+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Schäferin im grünen Kle"...

bei "Schäferin im grünen Kle"...

bei "Ein alternatives Leben"

bei "Die Bastei im Nebel"

bei "Ein alternatives Leben"

bei "Der Ara und der Kakadu"

bei "Die Bastei im Nebel"

bei "Der Ara und der Kakadu"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Mond Moment Kälte Mutter Lesen Vergangenheit Kumpel Kummer Kraft Kinderlachen Landwirt Libelle Meer Licht Lüge Mensch Mühle Kerzen Leben Kinderheim Miss Körper Luftballon Liebe Musik Laub Krieg Laune Kinder Kröte Mord Leidenschaft Mops Leuchtturm Nacht Loslassen Königin Lohn Mutterliebe Krebs