Die neusten Gedichte



7 Aphorismen



                                  7    Aphorismen /  Teil  1

1)  Liebe  wächst  oft  aus  der  Angst -

      nicht  zu  verletzen   oder  nicht  verletzt  zu  werden.

2)  Das  Schönste  an  ihrem  Chanson ,

      waren  ihre     " Lied- schatten "

3)  Willst  du  einen  Menschen  besser  kennenlernen,

      gib  ihm  viel  Geld  und  Macht.

4)   Einen  Rotwein  kaltstellen  ist  für  manche   Männer  auch  wie   KOCHEN.

5 )  Dichterschicksal  :    Papierkorb  voll - Seele   leer.

                                         Seele  voll    -  Papierkorb  leer.

6.)   Wenn  der  Mensch  vom  Affen  abstammt , sollte  er  sich  auch  so  benehmen,   daß  der  Affe  sich  nicht  schämt.

 7)   Ein  Lichtstrahl   zwängt  sich    durch  die  Rolladen   in   mein  Zimmer,

         da  entdecke  ich  die  seelischen  Staubkörner  die  ich  aufgewirbelt  habe.

 

Gelesen: 38   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Weshalb ich schreibe? Im Wort Schreiben steckt das Wort "Schrei". Es ist der Schrei der Seele.
Und "Reiben " , ja man reibt sich schreibend am Leben und lernt seine Seele so kennen. War Jahre glücklich im Schuldienst tätig, lese gerne , musiziere, bin viel in der Natur, freue mich über Menschen , die noch staunen können, die noch über sich selbst lachen können , nicht auf sich selbst reinfallen.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2129+
Schön, dass es dich gibt

1635+
Ein Engel

1322+
Nur eine Pusteblume

1305+
Zwei sind notwendig

1197+
Das Versprechen

1054+
Für eine schöne Frau

1020+
Heute Nacht

985+
Deutsche Sprache

911+
Ein wahrer Freund

859+
In einer Walpurgisnacht


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Die Tagträumerin"

bei "Die Tagträumerin"

bei "An Dich"

bei "An Dich"

bei "Die Nacht der Nächte"

bei "An Dich"

bei "Morgenröte"

bei "Morgenröte"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frost Frieden Spinne Feuer Floh Fee Firma Sage Ruhe Feen Flasche Tier Rock Keller Kater Frosch Flüsse Meer Fliege Fehler Mäusejagd Fenster Fernsehen Fluss Feuerwerk Kerzen Kind Teufel Schafe Fischer Meerjungfrau Flirt Kindheit Flucht Fest Kerzenschein Feder Feiertage Kinderlachen Kinder